Computervirus einmal anders

dsc00733

Meiner Mutter ist etwas sehr Ungewöhnliches passiert.
Kürzlich lief ein kleiner Käfer über ihren Monitor. Sie wollte ihn entfernen und stellte zu ihrem ungläubigen Erstaunen fest, dass er sich offenbar HINTER der Glasscheibe befand. Dann war er verschwunden und sie neigte dazu, ihn ihren 82 Jahren zuzuschreiben.
Zwei Wochen später fiel das DVD-Laufwerk mitten im Brennvorgang aus. Meine Mutter warf die DVD aus und stellte fest, dass irgendetwas die Schicht auf der DVD zerkratzt hatte und alles voller weißer Flocken war. Entsetzt rief sie den Experten für die PCs mit dem Obstaufdruck, der ihr regelmäßig zur Seite stand. Er kam, warf einen Blick in das Laufwerk und fand nebst der weißen Flocken den verbrannten Käfer.
Er befand, so etwas noch nie gesehen zu haben und nahm den PC mit, um ihn zu reinigen, falls möglich.
An dieser Stelle muß ich einschieben, dass man im Haushalt meiner Mutter selbst in der Gästetoilette vom Fußboden essen könnte, es niemals eine Spinne schafft, sich länger als drei Minuten in der Wohnung aufzuhalten, die Gardinen keine Zeit haben, sich einen Grauschleier anzueignen und auf keinem ungelesenen Buch jemals Staub liegt.
Der Experte also öffnete zuhause den PC – und trug ihn eilig und angeekelt auf den Balkon.
Er suchte bei Google – aber so etwas war offenbar noch nie vorgekommen. Er beschrieb das einem Kollegen – und der wollte es nicht glauben und fragte dann: „Sag mal, was für Leute sind denn das? In was für einem Haushalt, um Gottes willen, stand dieser PC?“
Denn der war innen voll von Gespinsten und den teils mumifizierten, teils lebendigen Bürgern einer ganzen Käferkolonie, die darin offenbar schon einige Zeit gehaust hatte!

Meine Mutter bekommt nun, was sie sich schon lange gewünscht hat: Einen nagelneuen Laptop und einen großen Monitor dazu (der „alte“ PC war allerdings überhaupt noch nicht alt). Und ich, in deren Haushalt meine Mutter stets Gardinen mit Grauschleier findet und wo öfters mal eine Spinne breit grinsend in einer unerreichbaren Ecke sitzt, ich kann mich einer leisen Erheiterung nicht erwehren. Ja, eigentlich empfinde ich die ganze Sache als den Witz des Jahrhunderts. Es gibt noch Gerechtigkeit auf dieser Welt.
Allerdings hoffe ich, dass so etwas nur bei den PCs mit dem Obstaufdruck passiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: