Der Weihnachtsbaum (Weihnachtsgedicht)

Der Weihnachtsbaum
© Patricia Koelle

Er ist aufrechter Mast auf meinem Lebensschiff
stets Brücke zwischen Himmel mir und Erde
von Mut und Zuversicht der leuchtend Inbegriff
und Wissen dass aus Winter Frühling werde.

Solang in frostig Zeit er jährlich neu erblüht
auf dunkle Stunden trauten Zauber breitet
und jede tapfre Flamme lange noch uns glüht
mein Lebenstraum sich neuen Kräften weitet.

Er trägt in sich aus Stille und aus grünem Duft
ein lichtes Meer auf dem ich lange segeln kann.
Das tiefe Glück mit Dir liegt heilig in der Luft
und dankbar lächeln wir in seinem Schein uns an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: