Polstermöbel

Die Sitzgelegenheiten im Garten sehen gerade sehr kuschelig und einladend aus. Fällt das unter optische Täuschung? Nur gut, dass Gedanken keinen nassen Hosenboden bekommen, wenn sie sich darauf niederlassen.

Advertisements

  1. Von Herzen wünsche ich alles Gute!
    Die Möbel sehen wirklich gemütlich aus. Gestern sah ich auf einem Bahnhof eine verschneite Bank – und auf einem der Sitzplätze fast keinen Schnee mehr, da hat sich wohl jemand verleiten lassen.

  2. Alltägliches

    Seit ich die Nacht mit ihr verbringe
    Sind meine einst erträumten Dinge
    Ganz blass geworden vor der Wirklichkeit.
    Denn gegen diese Art Humor
    Und jenem Wort in meinem Ohr
    Hat keiner meiner Träume mich gefeit.

    Und wenn ich krank und launig bin,
    Als hätte ich von ihr
    Zuviel und längst genug, dann hält
    Sie es noch aus mit mir.

    Seit ich den Tag mit ihr beginne,
    Wenn ich mich dabei recht besinne,
    Ist dieses Bild von Liebe mir ganz deutlich:
    Mit ihren Lippen, rot und saftig,
    So voller Leben, so leibhaftig,
    Küsst sie sich an mir wach und freut sich.

    Und wenn ich keine Worte finde,
    Weil mich der Kleinmut frisst,
    Dann ist Sie es, die mich deshalb
    Und nicht trotz allem küsst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: