Wetterwirklichkeitswandlung

„Heute gibt es nur kurze Regentropfen!“ sagte der Wettermann heute im Wetterradio.
Das fand ich eine nette Vorstellung; ich frage mich aber, wie das Wetter wird, wenn es lange Regentropfen gibt.
Die Sonne war sehr lange nicht da. Warm ist es auch nicht gerade. Aber anscheinend kann ich mit dem Wetter besser umgehen als die meisten. Möglicherweise weil ich als Autorin das Glück habe, mich einfach anderswohin und anderswann zu versetzen. Im Moment arbeite ich an einem Kinderbuch, das mich an einen tropischen Strand meiner Kindheit bringt. Und da geht es mir gut, ich spüre die Sonne, höre die Wellen, begegne Fischen, schmecke Salz und selbstgepflückte Orangen – und am Ende kommt hoffentlich eine brauchbare Geschichte dabei heraus.
Natürlich kann man so eine Wetterwirklichkeitswandlung auch vollziehen, indem man schöne „> Frühlings- und Sommergeschichten liest.
Und die Erde hat den Regen gebraucht; auch wenn es schwer zu glauben ist, aber der Garten war schon wieder trocken.
Außerdem ist es herrlich, sich abends in ein warmes Bett kuscheln zu können und die Regentropfen auf das Fensterbrett platschen zu hören – egal, ob kurze oder lange Tropfen 🙂

Advertisements

  1. was für hübsche Fotos! Bist du das? Bei solchen Bildern und bei deinen Beschreibungen kann man sich wirklich trotz Regen sommerlich fühlen! Weiter so! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: