Hafenträume/Marina Dreams

Hafenträume/Marina Dreams

Hier würde ich jetzt gern sitzen und mein Manuskript korrekturlesen – am Hafen von Kühlungsborn. Warum faszinieren Häfen so? Weil dort so vieler Menschen Träume ein-und auslaufen, vorüberziehen, Segel setzen, vom Wind getragen werden heimkommen, ankommen, ankern?

This is where I would like to sit now, while correcting my manuscript. The marina at Kuehlungsborn, Germany, Baltic Sea. What is it that makes ports and marinas so fascinating? Is it because so many people’s dreams come and go there, pass by, set sails, are carried by the wind, come home, arrive, anchor there?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: